Benutzer: Password: Registrieren
M. Zabel

Beiträge: 12
Registriert seit: 05.10.2015

Anregung: Vorleistungen/Anzahlungen auf der Rechnung ausweisen
Geschrieben am 06.10.2015 um 20:01

Hallo,

noch eine Eingabe von mir:
Wirklich wünschenswert wäre die Möglichkeit, in der Rechnung eine bereits geleistete Zahlung wieder abziehen zu können, und zwar _nach_ dem Rechnungsbetrag. Also in dem Sinne:
Rechnungsbetrag gesamt: 350 EUR
abzügl. Anzahlung: - 80 EUR
noch zu überweisen: 270 EUR

In der E-Mail-Vorlage sollte dann auch dieser noch offene Restbetrag als Variable verfügbar sein.

Was halten Sie davon?

Viele Grüße,
M. Zabel

M. Zabel

Beiträge: 12
Registriert seit: 05.10.2015

Re: Anregung: Vorleistungen/Anzahlungen auf der Rechnung ausweisen
Geschrieben am 07.10.2015 um 13:48 als Antwort an: Themenverfasser
Nachtrag: Ich habe eine Rechnungsposition "Vorleistung" mit dem Faktor "-1" und 0% MwSt eingefügt.
Damit kann ich eine Anzahlung zwar bei korrekter Berechnung der MwSt. abziehen - das ist aber keine Lösung, weil dann der reduzierte Betrag als Rechnungsbetrag erscheint.
Administrator

Beiträge: 1008
Registriert seit: 01.07.2013

Re: Anregung: Vorleistungen/Anzahlungen auf der Rechnung ausweisen
Geschrieben am 07.10.2015 um 14:42 als Antwort an: Themenverfasser
Hallo,

vielleicht könnte man einen negativen Betrag mit dem Faktor "1" angeben. Würde es passen?

Viele Grüße
Administrator
Gast

Beiträge: 1

Re: Anregung: Vorleistungen/Anzahlungen auf der Rechnung ausweisen
Geschrieben am 08.10.2015 um 11:35 als Antwort an: Administrator
Hallo,
siehe gerade oben:
> ... das ist aber keine Lösung, weil dann der reduzierte Betrag als Rechnungsbetrag erscheint.

Grüße,
M. Zabel

Schauen Sie sich unsere anderen Produkte an:


Schreiben Sie Ihren eigenen Beitrag
Gast

Beiträge: 0
Dieses Thema ist bereits geschlossen. Keine Kommentare können hinzugefügt werden.
rechnungsverwalter.de - Rechnungen leicht erstellen